Homöopathie und Astrologie





Ein mir besonders wichtiges Buch über Homöopathie und Astrologie ist erschienen. Wie kann ich Astrologie und Homöopathie auf eine Weise verknüfen, so dass ich die Astrologie für die homöopathische Arzneimittelfindung sinnvoll nutzen kann? Ist es astrologisch sinnvoll möglich, nur auf ein einzelnes homöopathisches Einzelmittel zu kommen und wenn ja wie? (Teil-Antwort: Ja es ist möglich, wie wird in dem Buch gezeigt) Wie erkenne ich die verschiedenen homöopathischen Teilnehmer der inneren Tafelrunde im Horoskop wieder? Was muss ich in Bezug auf Potenzhöhe und Einnahme-Intervall beachten? Wo liegen die Verknüpfungspunkte zwischen Astrologie und Homöopathie?

Diese und viele andere Fragen beantworte ich in dem Werk "Homöopathie und Astrologie". Das Lehrbuch beinhaltet neben der ausführlichen Darstellung der praktischen Vorgehensweise auch eine kleine astrologisch-homöopathische Materia Medica der Essenzen, in denen 50 vielgebrauchte Arzneien in der Homöopathie (Polychreste) in ihrer Essenz dargestellt werden. Diese Materia Medica wird auch als astrologisches Repertorium nach Einzelsymptomen aufgeschlüsselt, so dass man Symptome auch gezielt suchen und astrologischen Konstellationen als auch homöopathischen Arzneien zuordnen kann. Und das Buch wird mit einigen praktischen Fallbeispielen abgerundet, um die vermittelte Theorie ausführlich konkret zu beleuchten.

Bis zum Jahresende gibt es als Bonus zur Neuerscheinung dieses Werks die erweiterte Grundversion des astromedizinischen Programms Petosiris mit dazu. Man kann sich die neueste Petosiris-CD in der erweiterten Grundversion bei der Buchbestellung über den Online-Shop kostenlos mitschicken zu lassen. Einfach unter Bemerkungen den Aktionscode Petosiris2016 eingeben und man erhält die CD zu dem bestellten Buch kostenlos mitgeliefert (erscheint nicht im Shop, wird aber mitgeliefert).
Wer mal in das Buch hineinlesen oder es bestellen möchte kann dies hier tun:
Ausführliche Infos dazu hier (Klicken)

Weitere Überlegungen zur Verbindung von Astrologie und Homöopathie auch in Bezug auf Wolfgang Döbereiner..

Kategorien: Astrologie
Datum: 2016-12-06 16:22:39

Kommentare

  1. Luigi:
    2016-12-27 13:37:10

    Was ist denn der Unterschied von Ihrem Buch zu den astrologischen homöopathischen Erfahrungsberichte von W.Dobereiner?
    MfG

  2. Andreas Bunkahle:
    2016-12-28 18:02:17

    Der Unterschied ist, dass in Homöopathie und Astrologie keine astrologischen Konstellationen in ihren Bedeutungen besprochen werden, sondern dass aufgezeigt wird, wie man sachgerecht aufgrund des Horoskops zu einer homöopathischen Arzneimittelfindung kommt. Man kann das Buch Astrologische Erfahrungsbilder als Ergänzung zur Arbeit mit den neuen Buch hinzuziehen.

  3. Christine Gerresheim:
    2017-04-02 11:36:07

    Aufgrund des Horoskopes die richtige homöopathische Behandlung zu besprechen, kann sehr maßgeblich sein. Ist doch die Homöopathie weit verbreitet und findet immer mehr Anhänger, so wie auch die Astrologie, so läßt sich doch beides wunderbar miteinander kombinieren.

Antwort hinterlassen

Kein HTML in der Antwort erlaubt