Materia Medica der Essenzen Band 2





Der zweite Band der Reihe Materia Medica der Essenzen "Band 2 Arzneimittelgattungen" ist jetzt erschienen und ab sofort erhältlich.
Während im ersten Band der Reihe hauptsächlich die astrologische Zuordnung von Arzneien zu ihren astrologischen Konstellation behandelt wurde und ausgedehnte Tabellen die Findung eines Arzneimittels aufgrund einer astrologischen Konstellation oder der Konstellation aufgrund des Namens der Arznei möglich war, handelt es sich nun beim zweiten Band der Materia Medica der Essenzen: Arzneimittelgattungen um die Untersuchung der großen Arzneimittelgruppen, um anhand dieser Gruppen gemeinsame Signaturen der in ihr enthaltenen Arzneien zu bestimmen.
Das Grundlagenwerk "Medizin und Astrologie" wurde ja aktuell in diesem Frühjahr überarbeitet und erweitert. Dabei ist das komplette Kapitel über die Arzneimittelgattungen aus dem Grundlagenwerk in der zweiten Auflage 2017 aus Platzgründen wegen vieler neuer Themen ausgegliedert worden und in ein eigenes Buch gebracht worden: Der zweite Band eben dieser Reihe. Dabei wurde das alte Kapitel der Arzneimittelgattungen nochmals überarbeitet und auch erweitert, so dass im Vergleich zur alten, ersten Auflage von "Medizin und Astrologie" von 2005 einige neue Kapitel eingeflossen sind:
  • Lithium und Strontium wurden dem Kapitel über die Mineralien hinzugefügt
  • Es gibt zusätzlich eine aktualisierte Übersicht der biochemischen Funktionsmittel/Schüsslersalze
  • Das Pflanzenkapitel wurde überarbeitet und mit einigen neuen Pflanzenfamilien ergänzt
  • Es gibt fünf neue Artikel über die astrologische Signaturenlehre der Heilkräuter in Bezug auf Pluto-, Jupiter-, Saturn-, Uranus- und Neptunpflanzen
  • Das Kapitel über die Spinnenmittel und Schlangenmittel wurde erheblich erweitert.
  • Es gibt ein neues Kapitel über die Signaturen und Eigenschaften der Nicht-Metalle bzw. der chemischen Verbindungen von Nicht-Metallen: Carbonicum-, Nitricum-, Oxydatum-, Fluoratum-, Silicatum-, Phosphoricum-, Sulfuricum-, Chloratum-, Arsenicosum-, Selenicum-, Bromatum- und Iodatum-Gruppe
  • Die Signaturen der Lanthanoide und Actinoide im Periodensystem wurden ergänzt und genau erläutert.
  • Das Kapitel über die radioaktiven Substanzen wurde erweitert.
  • Die Arzneimittelgattungen der orthomolekularen Medizin in ihren Großgruppen Mengenmineralien, Vitamine, Aminosäuren und Spurenelemente wurden komplett neu ergänzt.
  • Das Ganze wird durch ein aktualisiertes Stichwortregister und neue Literaturangaben abgerundet

Durch die Zuordnung einer Arznei zu einer Arzneimittelgattung kann bereits auf das Wesen und die Eigenart der Arznei geschlossen werden, da Arzneien innerhalb einer Arzneimittelgattung oft eine ähnliche Signatur haben. Die Berücksichtigung der Arzneimittelgattung hat den Vorteil, dass man bei der Wahl zwischen mehreren passenden Arzneien aus verschiedenen Gattungen der Arznei den Vorzug geben kann, die aus einer Arzneimittelgattung stammt, die die zum Patienten oder speziellen Fall passenden Themen abdeckt.
Folgende Arzneimittelgattungen werden besprochen: Die vier wichtigsten Elemente der organischen Chemie, Säuren, Salze und Mineralien, Heilpflanzen und ihre botanischen Pflanzenfamilien, Spinnenmittel, Schlangenmittel, Nosoden und sonstige Tiere, Metalle und Elemente des Periodensystems jeweils getrennt nach ihren einzelnen Gruppen (Stadien) und Perioden (Serien), Lanthanoide, radioaktive Elemente, orthomolekulare Vitalstoffe in ihren großen vier Untergruppen der Mengen-Mineralstoffe, Vitamine, Aminosäuren und Spurenelemente. Zur Bestellung des Buchs gehts hier.



Mittlerweile ist die Buchreihe zu Astrologie und Astromedizin schon mehr als ein Dutzend Bände groß und hat entsprechende farbige Buchrücken in Regenbogenfarben. Die Links zu den einzelnen Publikationen finden sich hier. (Klick!)
Kategorien: Astrologie
Datum: 2017-11-14 20:40:47

Antwort hinterlassen

Kein HTML in der Antwort erlaubt