VocMaster Update Vers. 1.3 - das Vokabel-Lernprogramm für alle Fremdsprachen



Es gibt ein größeres Update für das Vokabelprogramm VocMaster auf die Version 1.3. Änderungen siehe unter Änderungen VocMaster ist ein Freeware-Programm um Vokabelkarten nach dem Vokabelkasten-System von Sebastian Leitner (1972) zu lernen. Man beginnt mit unbekannten Vokabeln im Vorratskasten und schaut sich die Vorderseite/Frage der jeweiligen Karte an und versucht die Antwort bzw. dazu passende Vokabel zu finden. Es gibt dabei 2 Regeln: Wurde die Vokabel beherrscht, so kommt sie jeweils einen Kasten weiter, d.h. von Vorrat in die Stufe 1, von Stufe 1 nach Stufe 2, etc. Wurde die Vokabel nicht gewusst, so wandert sie immer in Stufe 1 zurück. Die Stufen oder Vokalbelkasten-Fächer sind unterschiedlich gross. Stufe 1 hat 50, Stufe 2 hat 100, Stufe 3 hat 200, Stufe 4 hat 400 und Stufe 5 hat 800 Vokabeln. Am Anfang werden die Vokabeln in den unteren Stufen häufiger wiederholt, da die Stufen/Fächer kleiner sind. Vokabeln, die man sich nicht so gut merken kann, werden so häufig wiederholt. Je besser man eine Vokabel kennt, desto seltener wird sie abgefragt. Man sollte so tgl. zwischen 20 bis 50 Vokabeln lernen.



Folgende Features hat das Programm:
  • Vorinstallierte Beispieldateien im UTF-8 Format (Englisch, Französisch, Spanisch, Arabisch, Hebräisch, Latein, Altgriechisch), Rechts- wie Linksschreibung werden unterstützt, eigene TTF-Fonts können verwendet werden.
  • Eigene Dateien können per CSV-Import geladen werden. Die Vokabeldateien sind unverschlüsselte Text-Dateien, die auch per Editor bearbeitet werden können.
  • Man kann in den Dateien blättern, suchen, Änderungen vornehmen, Vorder- und Rückseite tauschen und im Programm auch neue Karten eingeben.
  • Durch die Anbindung an Wiktionary.org werden die Vokabeln bei bestehender Internet-Verbindung vom Programm "vorgelesen" und auch Beispielbilder für die jeweiligen Begriffe angezeigt (abschaltbar).


Folgende Änderungen wurden seit der ersten Veröffentlichung an dem Programm vorgenommen:
  • 1.30: Multimedia-Dateien können mittels http:// oder https:// oder file:// in Fragen und Antworten eingebunden werden
  • 1.29: Bei nicht geladener Audio-Datei aus dem Internet wird nun die Wiederholfunktion auf Still geschaltet
  • 1.28: Import von Karteikarten-Dateien direkt aus dem Internet via import csv und Eingabe der URL
  • 1.27: Bug fix nicht lesbare Sonderzeichen beim Import von Textdateien
  • 1.26: Bug fix Dateispeicherung interne Setting, Lernsettings können nun komplett in individuellen Lerndateien gespeichert werden
  • 1.25: Bug fix bei Datei speichern, kein Datensatz wird nach dem Speichern angezeigt.
  • 1.24: Bug fix bei Datei speichern, wenn keine Datei-Extension angegeben wurde, war die Datei beim nächsten Laden unsichtbar
  • 1.23: Bug fix bei Datei speichern
  • 1.22: Tutorial in Deutsch, Englisch und Französisch lädt beim ersten Start des Programms.
  • 1.21: Startet mit Fullscreen Display
  • 1.20: Bugfix beim Speichern ging unter bestimmten Umständen teilweise die ganze Datei verloren. Jetzt behoben. Ausserdem wird zur Sicherheit immer eine Backupdatei angelegt.
  • 1.10: Es können nun auch lokal gespeicherte HTML-Dateien importiert werden unter Import CSV (vokabeln.de und karteikarte.com)
  • 1.08: Schrift wurde etwas verkleinert in der Frage- und Antwortbox um umfangreichere Antworten darstellen zu können (ggf. Fenster maximieren)
  • 1.07: Wenn durch die eingestellten Filter bei den Lerneinstellungen keine Karten im Lerndurchgang angezeigt werden, wird ein kurzer Hinweis gegeben.
  • 1.06: Die Mindeststufen pro Lerndatei werden jetzt in jeder abgespeicherten Datei mitgespeichert. So kann man die Lernstufen ohne ständiges Umstellen für jeden einzelnen Lernstoff individuell anpassen
  • 1.05: Wikipedia hat auf https umgestellt, Programm angepasst (Aussprache war nicht mehr zu hören)
  • 1.04: Textfelder können nur noch mit Ändern, Neue Karten und Suche betreten und verändert werden
  • 1.03: Button-Bedienung eingeschränkt und damit vereinfacht für Suchen
  • 1.02: Button-Bedienung eingeschränkt und damit vereinfacht für Neu Karte
  • 1.01: Button-Bedienung eingeschränkt und damit vereinfacht für Karten Ändern


Es gibt mittlerweile durch die platformübergreifenden Möglichkeiten von Kivy ein Mac-Programm mit (fast) den gleichen Funktionen. Aufgrund eines Programm-Bugs in Kivy hat die Mac-Version leider keine Sound-Unterstützung, die das Programm eigentlich gerade so interessant macht.



Mehr unter:www.bunkahle.com/VocMaster

Kategorien: Python
Datum: 2016-03-21 17:23:05

VocMaster - das Vokabel-Lernprogramm für alle Fremdsprachen



Zur Zeit arbeite ich mit mit Python in eine neue Benutzer-Oberfläche namens Kivy ein. Man kann damit Multitouch-Applikationen auf verschiedenen Platformen programmieren. Als Probe-Projekt ist so das Programm VocMaster entstanden:

VocMaster ist ein Freeware-Programm um Vokabelkarten nach dem Vokabelkasten-System von Sebastian Leitner (1972) zu lernen. Man beginnt mit unbekannten Vokabeln im Vorratskasten und schaut sich die Vorderseite/Frage der jeweiligen Karte an und versucht die Antwort bzw. dazu passende Vokabel zu finden. Es gibt dabei 2 Regeln: Wurde die Vokabel beherrscht, so kommt sie jeweils einen Kasten weiter, d.h. von Vorrat in die Stufe 1, von Stufe 1 nach Stufe 2, etc. Wurde die Vokabel nicht gewusst, so wandert sie immer in Stufe 1 zurück. Die Stufen oder Vokalbelkasten-Fächer sind unterschiedlich gross. Stufe 1 hat 50, Stufe 2 hat 100, Stufe 3 hat 200, Stufe 4 hat 400 und Stufe 5 hat 800 Vokabeln. Am Anfang werden die Vokabeln in den unteren Stufen häufiger wiederholt, da die Stufen/Fächer kleiner sind. Vokabeln, die man sich nicht so gut merken kann, werden so häufig wiederholt. Je besser man eine Vokabel kennt, desto seltener wird sie abgefragt. Man sollte so tgl. zwischen 20 bis 50 Vokabeln lernen.



Folgende Features hat das Programm:
  • Vorinstallierte Beispieldateien im UTF-8 Format (Englisch, Französisch, Spanisch, Arabisch, Hebräisch, Latein, Altgriechisch), Rechts- wie Linksschreibung werden unterstützt, eigene TTF-Fonts können verwendet werden.
  • Eigene Dateien können per CSV-Import geladen werden. Die Vokabeldateien sind unverschlüsselte Text-Dateien, die auch per Editor bearbeitet werden können.
  • Man kann in den Dateien blättern, suchen, Änderungen vornehmen, Vorder- und Rückseite tauschen und im Programm auch neue Karten eingeben.
  • Durch die Anbindung an Wiktionary.org werden die Vokabeln bei bestehender Internet-Verbindung vom Programm "vorgelesen" und auch Beispielbilder für die jeweiligen Begriffe angezeigt (abschaltbar).


Es gibt mittlerweile durch die platformübergreifenden Möglichkeiten von Kivy ein Mac-Programm mit (fast) den gleichen Funktionen. Aufgrund eines Programm-Bugs in Kivy hat die Mac-Version leider keine Sound-Unterstützung, die das Programm eigentlich gerade so interessant macht.



Mehr unter:www.bunkahle.com/VocMaster
Kategorien: Python
Datum: 2014-11-05 16:57:24

Pythonprogramm für Musiker

Wer von den Musikern kennt das nicht? Man sitzt an seinem Instrument und spielt vom Blatt oder vom Bildschirm ab und dann ist man plötzlich gezwungen, das Spiel zu unterbrechen, weil man umblättern oder weiterscrollen muss? Ein kleines Python-Programm namens ShowChords schafft hier Abhilfe. Es ist direkt als Python-Script als auch als Windows-Programm ausführbar vorhanden. Das Python-Programm benötigt wx.Python als grafische Benutzeroberfläche, das Windows-Programm läuft als Standalone ohne Installation. Einfach auf die exe klicken und starten. Man kann das Programm ohne Dateiangabe starten, dann öffnet es eine Datei-Auswahlbox und fragt nach einer Text-Datei, die es darstellen und durchscrollen soll. Wenn man es per Kommandozeilenbefehl startet kann man als Parameter den Dateiort einer Textdatei angeben, die es dann automatisch lädt und anzeigt. Oder eine Datei auf das Programm mit der Maus ziehen und es startet damit.
Geschwindigkeit und Textgröße lassen sich variabel anpassen. Wer am Python-Skript Verbesserungen vornehmen möchte, soll das gerne tun und mir die verbesserte Version schicken. Keine Garantie auf Funktionsfähigkeit oder sonst etwas, ist allerdings getestet und für funktionsfähig befunden worden. Hier gehts zum Download.


Mehr zu Python und Python-Themen in der Python-Rubrik auf dieser Webseite. Das Lied oben in der Grafik stammt übrigens aus dem sehr sehenswerten Film "Sommer in Orange", zu dem Gerd Baumann die Filmmusik geschrieben hat. Ein sehr sehr schönes Lied im übrigen, dieses Wunderlied.
Kategorien: Python
Datum: 2012-04-20 21:02:19

Python und Programmierung

Seit einiger Zeit (2008) programmiere ich nun mittlerweile nicht mehr nur Webseiten mit Perl, sondern habe auch die aktive Windows-Programmierung mit der fantastischen Programmiersprache Python aufgenommen. Python lässt sich natürlich auch für alle Web-Anwendungen verwenden und hier insbesondere cgi-Skripts. Wer einen kleinen Einblick nehmen will in die bisher entstandenen Projekte findet diese in dieser neuen Python-Rubrik auf dieser Webseite gelistet. Ich hoffe, ich habe die Zeit und kann die bereits begonnene Einführung in Python und OpenCV (eine Grafik-Bibliothek) bald fortsetzen.
Kategorien: Python
Datum: 2012-02-17 02:03:08