Wolfgang Döbereiner

Wolfgang Döbereiner, mein wichtigster astrologischer Lehrer, starb am 5.April 2014. Das Todesdatum ist insofern für einen Menschen immer interessant, weil es das Ergebnis seines Lebens zeigt. Die Konstellationen des Todes sind das Resultat dieses Lebens und zugleich auch wiederum der Startpunkt oder Horoskop für die nächste Inkarnation.


Innenkreis Wolfgang Döbereiner Geburtshoroskop 28.2.1928 13:07 Uhr München,
außen Stände des Todestags 5.4.2014

Betrachtet man die astrologischen Stände des Todestags, so fällt die Konjunktion der Sonne mit Uranus im Quadrat zu Jupiter einerseits und Pluto andererseits auf. Bereits in früheren Veröffentlichungen hatte ich darauf hingewiesen, dass die von Döbereiner gegründete Münchner Rhythmenlehre meines Erachtens stets unter dem Signum von Jupiter/Uranus gestanden hat und dies wird auch im Todeshoroskop recht deutlich sichtbar. Es ist dies die begriffene Astrologie, die Astrologie, die Einsicht bringt und nicht nur reine Phänomene beschreibt. Sie bringt darüberhinaus z.B. über die astromedizinischen und psychosomatischen Zuordnungen Lebenshilfe und verknüpft verschiedenste Ebenen miteinander in anschaulicher und vor allen Dingen einleuchtender Weise: Medizin, Wetter, Geographie, etc. Dies ist das Verdienst und Lebensleistung von Wolfgang Döbereiner, der auf den Grundlagen der klassischen Astrologie diese wunderbare astrologische Form und Deutung seiner persönlichen Erfahrungen und Forschungen in das Gerüst der Münchner Rhythmenlehre gegossen hat. Danke!

Was die Münchner Rhythmenlehre betrifft, so ist in besonderer Weise ein Werk hervorzuheben, welches seinesgleichen auf dem astrologischen Büchermarkt sucht: Die Erfahrungsbilder, die erstmals Anfang der 80er Jahre erschienen und das wegen der Tiefe und Klarheit der Konstellationsbilder unbedingt lesenswert ist. Ich selbst habe versucht, diese Erfahrungsbilder mit eigenen Forschungen in meinem Buch Astrologische Erfahrungsbilder zu ergänzen, deren Lektüre ich dem interessierten Leser genauso wie der Münchner Rhythmenlehre gerne ans Herz legen möchte. Ein ausführliche Bibliographie und viele Links zur MRL findet man hier.
Kategorien: Astrologie
Datum: 2014-07-02 17:08:47

Antwort hinterlassen

Kein HTML in der Antwort erlaubt