Andreas Bunkahle: Musik, Astrologie und Therapie Band 1

40,37  inkl. MwSt.

Kostenloser Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage
Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.

Andreas Bunkahle, Musik, Astrologie und Therapie Band 1, Leipzig, 2018, 432 Seiten

Artikelnummer: BUNK-03 Kategorien: , , Schlagwörter: , ,

Intervallcharakteristik, Tonartencharakteristik, Musikanalyse und Musiktherapie auf der Basis der Astrologie und die mannigfachen Verbindungen zwischen der Musik und der Astrologie, Band 1: Intervall-Charakteristik, Tonartencharakteristik und Geschichte der Musik

Ist es Zufall, dass wir in der heutigen westlichen Musik 12 Halbtöne innerhalb einer Tonleiter kennen und zugleich in der westlichen Astrologie auch mit 12 Häusern und 12 Tierkreiszeichen gearbeitet wird?

Ist es Zufall, dass innerhalb einer Dur- oder Moll-Tonleiter exakt 7 Tonstufen existieren und wir in der Astrologie 7 Planeten kennen, die mit dem bloßen Auge sichtbar sind und die auch die Hauptplaneten sind, mit denen klassisch Horoskope erstellt wurden?

Bereits Pythagoras sah die mannigfachen Verbindungen zwischen Harmonik, Musik und Astrologie und wenn man eine genauere Untersuchung dieses Gebiets durchführt, erkennt man erstaunliche Verbindungen und es ergeben sich hochinteressante Erkenntnisse, die auch die therapeutische Wirkung von Musik erstmals schlüssig erklären. Mehr noch: Plötzlich lassen sich Musikstücke nach astrologischen Gesichtspunkten analysieren und auf ihre Qualitäten und Wirkungen untersuchen. Intervalle und Tonarten werden nach ihren Qualitäten beschrieben und können so mit diesem Wissen effektiv in der Musiktherapie eingesetzt werden.