Magen-Darmbeschwerden
Aconitum Erbrechen mit Schweissausbrüchen. Starker Durst auf kalte Getränke.

Angst, Unruhe. Gefühl, sterben zu müssen.

V : nachts, Wärme, Alleinsein.
B : kalte Getränke, draussen, Gesellschaft.

Argentum nitricum Folgen von Nervenüberreizung, Ängsten (Höhenangst, Platzangst, enge Räume, Menschenansammlung etc.), Prüfungen, Erwartungsangst, Süssigkeiten.

Magenschleimhautentzündung, Sodbrennen, Blähungen, Durchfall. Explosives Aufstossen.
Splitterartige, stechende Schmerzen am unteren linken Rippenbogen.

Nervosität, Unruhe.

B : Aufstossen, Kälte, Frischluft.

Arsenicum album Folgen von verdorbener Nahrung, Lebensmittelvergiftung, überreifem Obst, ungewohnter Kost auf Reisen, Medikamenten, Angst.

Erträgt Anblick und Geruch von Speisen nicht. Starke Übelkeit. Erbricht das Getrunkene sofort.
Durchfall und Erbrechen mit grosser Schwäche. Schwindel. Leichenblässe. Brennende Magen-Darm- und Afterschmerzen.

Angst, Unruhe.

V : nachts, nach Mitternacht, 24.00 - 02.00 Uhr.
B : Wärme, warme Getränke.

Bryonia Folgen von Überhitzung, heissem Wetter, starker Abkühlung (kaltes Baden, kalte Getränken in überhitzten Körper), Ärger (Arbeit, Schule).

Krampfartige, stechende Schmerzen. Aufgetriebener Bauch mit Druck- und Steingefühl. Mund und Lippen sehr trocken.
Bitteres Aufstossen, erbricht Galle. Durst auf grosse Mengen kalten Wassers.

Ärgerlich, gereizt.

V : kleinste Bewegung, Berührung, morgens, warme Getränke.
B : Druck, Ruhe.

Carbo vegetabilis Erschöpfung, Schwäche, Schwindel.

Kalter Schweissausbruch mit kalten Händen und Füssen. Blass-bläuliche Verfärbung des Gesichtes und der Lippen.

Langsame Verdauung, Fäulnis, aufgetriebener Bauch. Das einfachste Essen ist unbekömmlich und bildet Darmgase.
Nach dem Essen aufsteigende Blähungen, die zu Atemnot und Herzdruck führen. Starkes Frischluftverlangen.

B : Aufstossen, Windabgang, Luft zufächeln, Kälte, Kleidung lockern.

Chamomilla Folgen von Ärger, Zorn, Zahnen.

Starke Schmerzempfindlichkeit. Blähungskoliken, Magenkrämpfe, stinkender Durchfall.

Sehr gereizt, ärgerlich, launisch. Lässt sich kaum beruhigen.

V : nachts.
B : Herumtragen (Kinder).

China

 

Folgen von unreifen, grünen Früchten, Medikamenten, langer Krankheit.

Blähungskoliken. Ganzer Bauch stark gebläht. Keine Erleichterung durch Aufstossen und Windabgang.
Schwäche, kalte Schweissausbrüche, Frieren.

Nervöse Reizbarkeit.

V : nachts, Berührung.
B : fester Druck, Wärme.

Colocynthis Folgen von Kränkung, Ärger, Beleidigung, Ungerechtigkeiten, kalten Getränken, Überhitzung, körperlicher Anstrengung, Reisen.

Kolikartige Schmerzen. Krümmt sich vor Schmerzen.
Wässriger Durchfall nach geringster Nahrung oder Getränken.

Gereizt, ärgerlich.

B : Zusammenkrümmen, Druck, Beineanziehen, Wärme (Wärmflasche).
V : Ärger, Kälte, Beinestrecken, Essen und Trinken.

Ipecacuanha Folgen von schwerverdaulicher Nahrung, Schweinefleisch, Früchten, Fett, Cremes.

Ständige Übelkeit, Erbrechen mit starkem Speichelfluss, saubere Zunge. Keine Erleichterung durch Erbrechen.

V : Hinlegen, Essensgerüche, Bewegung.

Mercurius solubilis Schleimiger, stinkender, evtl. blutiger Durchfall.

Heftige Krämpfe vor, während und am schlimmsten nach Stuhlgang. Erschöpfender, übelriechender Schweiss, vor allem nachts.

Stinkender Mundgeruch. Zunge mit Zahneindrücken.

V : nachts.

Nux vomica Folgen von Alkohol, scharfem, verdorbenem Essen, Überessen, Medikamenten, Ärger, Stress, unregelmässiger Lebensweise.

Völlegefühl Stunden nach dem Essen. Möchte erbrechen oder stuhlen, aber kann nicht.
Gewichtgefühl im Magen. Schmerzhafte Koliken, saures Aufstossen. Magen druckempfindlich. Aufgeblähter Bauch.

Aufbrausend, überempfindlich, ärgerlich.

V : während und nach dem Essen, frühmorgens, Kälte.
B : Erbrechen, Stuhlen, kurzer Schlaf, Wärme.

Pulsatilla Folgen von schwerem, fettigem Essen (Butter, Sahne, Gebäck), zu kaltem Essen, Speiseeis, Durcheinanderessen (Kinderparty).

Langsame Verdauung. Essen stösst am nächsten Tag noch auf. Aufgebläht. Saures Aufstossen. Steingefühl im Magen.
Abneigung gegen warmes Essen und warme Getränke. Durstlosigkeit.

Kinder weinen mitleiderregend.

V : Wärme, drinnen.
B : Kälte, Zuneigung, Bewegung, Umherfahren, Frischluft.

Masern
Aconitum Anfangsstadium.

Plötzlich hohes Fieber. Durst auf kalte Getränke. Entzündete, lichtempfindliche Augen. Symptome einer starken Erkältung.

Harter, heiserer, trockener, bellender Husten.

Angst, Unruhe.

V : Alleinsein, nachts, Wärme.
B : Gesellschaft, Kälte, Schwitzen.

Belladonna Anfangsstadium.

Plötzlich hohes Fieber. Starke Hitze am ganzen Körper.

Heisses, rotes Gesicht, starker roter Ausschlag. Durstlosigkeit.
Krampfartiger, trockener Husten. Pulsierende Kopfschmerzen.

Unruhe, aggressiv, wütend. Lässt sich nicht untersuchen.

V : Berührung, Erschütterung.

Bryonia Ausschlag hat sich noch nicht voll entwickelt. Bringt Ausschlag hervor.

Krankheit verlagert sich Richtung Lungen. Harter, trockener, schmerzhafter Husten. Hält sich beim Husten vor Schmerzen die Brust.
Grosser Durst auf kalte Getränke.

Gereizt, ärgerlich.

V : kleinste Bewegung, Erschütterung.
B : Ruhe.

Ferrum phosphoricum Langsamer Krankheitsverlauf.

Bindehautentzündung mit starker Lichtempfindlichkeit. Schmerzhaft rot geschwollene Ohrspeicheldrüse.

Mildes Fieber. Steht zwischen den heftigen und plötzlichen Symptomen von Aconitum und Belladonna und der Benommenheit und Reaktionsträgheit von Gelsemium.

Gelsemium Wässrige, die Nase und Oberlippe reizende Nasenabsonderung. Rauher, trockener Husten. Starkes Jucken, wenn Ausschlag ausbricht.

Kopfschmerzen vom Nacken über den Kopf in die Augen ausstrahlend. Schwere Augenlider. Kann Kopf kaum heben.

Schmerzen im ganzen Körper, schwere Glieder. Mildes Fieber. Fröstelt und zittert.

Apathisch, benommen.

Pulsatilla Mildes Fieber.

Schnupfen, trockener Mund, durstlos. Sanft, weinerlich, niedergeschlagen. Klebt an Mutter, will immer getröstet werden.

V : Wärme.
B : Trost, Zuneigung, Kühle, Frischluft.

Sulphur Bei schwachem Hautausschlag. Unterstützt den raschen und günstigen Heilungsverlauf durch die Förderung des Hautausschlages.
Menstruation, ausbleibende
Aconitum Folgen von Angst, Ärger, Unruhe, Erregung, plötzlicher Abkühlung, Wetterumbruch, Kälte.
Bryonia Folgen von Überhitzung.

Nasenbluten anstelle der Periode.

Heisse, harte, schmerzhafte Brüste. Berstende, stechende Kopfschmerzen.

Gereizt, ärgerlich.

Dulcamara Folgen von Kälte, Durchnässung, Temperatursturz, Schwimmen, Waten in kaltem Wasser.

Herbstmittel (warme Tage, kalte Nächte).

Pulsatilla Eines der wichtigsten Mittel.

Folgen von kalten Füssen.
Übelkeit, Erbrechen, Unterleibskrämpfe.

Wechselhafte Stimmung.

V : warme Räume, Ruhe.
B : Trost, Zuneigung, Frischluft, Bewegung.

Menstruationsbeschwerden
Apis Nach unten ziehende Schmerzen, als ob die Menses kommen würde.

Heftige, reissende, brennende, stechende Schmerzen im rechten Eierstock.

V : Wärme (z.B. Bettflasche).
B : kalte Anwendungen.

Belladonna Wehenartige Schmerzen kommen und gehen plötzlich während der Menstruation.

Nach unten ziehende Schmerzen, als ob die Gebärmutter herauskommen würde. Gebärmutter scheint schwer und blutüberfüllt.

Zu frühe, heisse, heftige, hellrote Blutung. Glühend heisser, roter Kopf, kalte Hände und Füsse.

Gereizt, ärgerlich, aggressiv.

Chamomilla Unerträgliche, wehenartige Schmerzen, Koliken während der Menstruation.

Absonderung von dunklem, verklumptem Blut.
Starke Schmerzempfindlichkeit.
Äusserst gereizt mit Wutausbrüchen, launisch. Lässt sich kaum beruhigen.

V : Wärme, beim Zubettgehen.

China Erschöpfung, Schwäche nach starker Menstruationsblutung.

Kalte Schweissausbrüche mit Frieren. Schwindel mit pulsierenden Kopfschmerzen und Ohrensausen.
Bauchschmerzen, Koliken, Blähungen.

Ärgerlich, überempfindlich, nervöse Reizbarkeit.

B : Wärme, Zudecken.

Cocculus Folgen von Schlafmangel (Nachtwachen, Krankenpflege), Jetlag (Beschwerden durch Zeitumstellung nach langen Flugreisen), körperlicher Anstrengung, Überarbeitung, Ärger.

Wehen-, krampfartige Menstruation. Kann vor Schmerzen und Schwäche kaum stehen.
Kopfschmerzen v.a. im Hinterkopf und Nacken. Schwindel mit grosser Schwäche.

Colocynthis Folgen von Ärger, Demütigung, Beleidigung.

Plötzlich kolikartige, stechende Menstruationsschmerzen. Bohrende Schmerzen in den Eierstöcken.
Krümmt sich vor Schmerzen. Presst Faust in den Bauch und Unterleib.

Gereizt, ärgerlich.

V : Ärger, Kälte, Beinestrecken.
B : Zusammenkrümmen, Wärmflasche, Druck.

Gelsemium Folgen von schlechten Nachrichten, Erwartungsspannung (Prüfungen, Lampenfieber).

Wehenartige ausstrahlende Schmerzen in Hüften und Rücken. Zittrige Schwäche.

Müder Blick. Dumpfe Kopfschmerzen vom Nacken in die Stirn und Augen ausstrahlend. Schwere, hängende Augenlider.

Apathisch, will Alleinsein.

Ignatia Folgen von Kummer, enttäuschter Liebe, Eifersucht.

Krampfartige Schmerzen während der Menstruation, die zu einer Ohnmacht führen können.

Pubertierende und junge Frauen. Starke Stimmungsschwankungen, tiefes Seufzen. Theatralisches Verhalten, Jammern, will Alleinsein.

Überreaktion, überempfindlich. Steigert sich in die Beschwerden hinein.

Nux vomica Folgen von hektischem, unseriösem Lebenswandel, Stress, Kaffee, Alkohol, Nikotin, Arzneimittelmissbrauch.

Krampfartige Schmerzen vor und bei Beginn der Menstruation.

Regel zu früh, unregelmässig mit Zwischenblutungen.
Starke Kälteempfindlichkeit. Verstopfung, erfolgloser Stuhldrang.

Vor Menses leicht gereizt, aufbrausend, streitsüchtig.

V : Kälte, morgens.
B : Wärme.

Pulsatilla Eines der wichtigsten Mittel bei verzögerter und unregelmässiger Menstruation.

Übelkeit, Erbrechen, Unterleibskrämpfe.
Blutung klumpig, wechselnd in Stärke und Aussehen.

Wechselhafte Stimmung.

V : warme Räume, Ruhe.
B : Zuneigung, Trost, Frischluft, Bewegung.

Mumps
Aconitum Plötzlich starke Schwellung der Ohrspeicheldrüse mit hohem Fieber.

Durst auf kalte Getränke.

Angst, starke Unruhe.

V : nachts, Wärme, Alleinsein.

B : Kälte, Schwitzen, Gesellschaft.

Apis Weiche, dicke, rosafarbene Schwellung der Ohrspeicheldrüse.

Brennende, stechende Schmerzen.

V : Wärme, Berührung.
B : Kälte, kalte Umschläge.

Belladonna Besonders rechte Ohrspeicheldrüse geschwollen. Starke Berührungsempfindlichkeit. Ins Ohr ausstrahlende, schiessende Schmerzen.

Plötzlich hohes Fieber, phantasiert. Haut fühlt sich brennend an. Rotes, heisses Gesicht, lichtempfindliche Augen, erweiterte Pupillen. Durstlos.

Starke Unruhe, Aggressivität, wildes Gebärden.

V : nachts, Berührung, Erschütterung.
B : Ruhe, Alleinsein, warme Umschläge.

Bryonia Harte Schwellung der Ohrspeicheldrüse.

Trockener Mund und trockene Lippen. Durst auf grosse Mengen kalten Wassers. Gereizt, ärgerlich. Will allein gelassen werden.

V : kleinste Bewegung, Berührung, Erschütterung.
B : Stillliegen, Ruhe.

Mercurius solubilis Besonders rechte Hals- und Ohrdrüsen stark geschwollen.

Kiefersperre. Kinnbacken geschlossen. Können vor Schmerzen nicht bewegt werden.

Stinkender Mundgeruch, starker Speichelfluss. Erschöpfende, übelriechende Schweissausbrüche besonders nachts.

V : nachts, Bettwärme, Kälte und Hitze, Temperaturwechsel.
B : Ruhe, mässige Temperaturen.

Pulsatilla Mildes Fieber. Durstlos.

Weinerlich, schmerzempfindlich. Klebt an Mutter, will immer getröstet werden.

V : Wärme.
B : Zuneigung, Kälte, Frischluft, Herumfahren.

Rhus toxicodendron Meistens linke Ohrspeicheldrüse und angrenzende Drüsen stark vergrössert und entzündet.

Kann Mund kaum öffnen. Knackende Geräusche beim Kauen, Schmerzen im Kiefergelenk.
Fieberbläschen. Weisse Zunge mit roter Spitze.

V : Kälte, Nässe, kalter Wind.

Muskelkater
Arnica Folgen von körperlicher Überanstrengung.

Wundheits-, Zerschlagenheitsgefühl.

Alles, worauf man liegt, scheint zu hart zu sein.

B : Wärme, warme Anwendungen.

Bryonia Jede Bewegung verschlimmert den Zustand.

Gereizt, ärgerlich. Will allein gelassen werden.

V : kleinste Bewegung, Erschütterung.
B : Ruhe, Stillliegen.

Rhus toxicodendron Folgen von sportlicher Überanstrengung.

Anlaufschmerz. Ruhelosigkeit. Bewegungsdrang. Kann nicht still sitzen oder liegen. Anlaufschmerzen.

V : bei Beginn der Bewegung, Ruhe.
B : fortgesetzte Bewegung, Wärme.

Muskelkrämpfe
Arnica Folgen von körperlicher Überanstrengung.

Alles, worauf man liegt, scheint zu hart zu sein.

B : Wärme, warme Anwendungen.

Causticum Folgen von körperlicher und nervlicher Überbeanspruchung.

Starke Krampfneigung (Schreib-, Waden-, Achillessehnen-, Zehenkrampf).

V : kaltes, trockenes Wetter.
B : feuchtes, regnerisches Wetter.

Gelsemium Folgen von nervlicher Überbeanspruchung (Aufregung, Anspannung, Vorträge, Musizieren).

Zittern. Schwäche. Schreibkrämpfe, Beinkrämpfe bei geringster Anstrengung. Koordinationsmangel der Hände.

V : Aufregung, Anspannung.

Nux vomica Folgen von Überanstrengung, Durchnässung, Stress, Überaktivität, „Workaholic". Nächtliche Beinkrämpfe. Einschlafende Arme und Hände.
Rhus toxicodendron Sportliche Überanstrengung, Muskelkater, Anlaufschmerz.

V : bei Beginn der Bewegung, Ruhe.
B : fortgesetzte Bewegung, Wärme.

Muskelschmerzen
Aconitum Folgen von Zugluft (offenes Fenster, Fahrzeug, Frischluftdüse im Flugzeug etc.).

Plötzlich starke Schmerzen.

Angst, Unruhe.

V : Wärme.
B : Kälte.

Arnica Folgen von Verletzungen, körperlicher Überanstrengung, Unterkühlung.

Starke Schmerzempfindlichkeit, Wundgefühl.
Berührungsangst. Lässt sich nicht untersuchen.

V : Bewegung.
B : Wärme, warme Anwendung.

Bryonia Folgen von Überanstrengung, kaltem Duschen nach Sport, Wetterwechsel, Zugluft, Erkältung, Ärger, Beleidigung.

Stechende, reissende Schmerzen.

Gereizt, ärgerlich.

V : kleinste Bewegung.
B : Ruhe, fester Druck, Daraufliegen, Fixieren, Kälte, kalte Anwendungen.

Causticum Muskulatur steif, Verkürzungsgefühl. Zusammenziehen der Muskulatur.

V : Trockenheit, kalte Winde.
B : Regen, Feuchtigkeit, Wärme.

Chamomilla Unerträgliche Schmerzen. Äusserst schmerzempfindlich. Wacht nachts auf.

Gereizt, jammert, launisch.

V : Hitze, nachts.

Dulcamara Folgen von Wetterwechsel, nasskaltem Wetter, Durchnässung, Schwimmen und Waten in kaltem Wasser.

Herbstmittel (warme Tage, kalte Nächte).

Rhus toxicodendron Folgen von Verheben, sportlicher Überanstrengung, Überbelastung, Zugluft, Regen, Feuchtigkeit, Durchnässung, Schwitzen mit plötzlicher Abkühlung.

Unruhe, Bewegungsdrang. Kann nicht still sitzen oder liegen. Anlaufschmerzen.

V : bei Beginn der Bewegung, Ruhe.
B : fortgesetzte Bewegung, Wärme.

Top