| Zurück zum Index | Vorige Nachricht lesen | Nächste Nachricht lesen |

Diskussionsforum zum Buch Anastasia von Wladimir Megre

Schrebergärten und Dr. Schreber

Gepostet von: Andreas Bunkahle
Datum: 12 Juni 2005

Schrebergärten und Dr. Schreber

Schrebervereine und Schrebergärten - Dr. Schreber hat diese nie gesehen

Wußten Sie, daß Schrebervereine ursprünglich gar keine Gartenvereine waren, sondern Kinderspielkreise?

Oder daß Dr. Schreber niemals einen Schrebergarten in seinem Leben gesehen hat?

Dr. Daniel Moritz Gottlob Schreber (geb. 15.10.1808 in Leipzig) war Kinderarzt bzw. Orthopäde. Der erste Schreberverein entstand aber erst drei Jahre nach dem Tode (gest. 10.11.1861) von Dr. Schreber am (13. Nov. 1864).

Gegründet wurde der Verein, der die Kindererziehung mit Spielplätzen fördern sollte, von dem Schuldirektor Dr. phil. Ernst Innocenz Hauschild. Es war eigentlich ein Schulverein der in Zusammenarbeit mit den Eltern seiner Schüler entstanden ist. Da man diesen Verein aber nicht Schul- noch Erziehungsverein taufen wollte, nannte man ihn zu Ehren des verstorbenen Dr. D.G.M. Schreber, Schreberverein. Schreber hatte zu seinen Lebzeiten die schlechten Entfaltungsmöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen in den damaligen Städten angeprangert und gefordert, daß auf die Bedürfnisse von Jugendlichen und Kindern insofern Rücksicht genommen würde, als daß entsprechende Spielstätten und Plätze geschaffen würden. Den ersten Spielplatz, den dieser Verein gegründet hat, gab man bei der Einweihung am 25. Mai 1865 den Namen Schreberplatz.

Kompletter Artikel mit dem Horoskop Dr. Schrebers unter
http://www.bunkahle.com/Aktuelles/Gesundheit/Schreberverein_Schrebergaerten.html

Schrebergärten und ihre Hintergründe

| Zurück zum Index | Vorige Nachricht lesen | Nächste Nachricht lesen |



Sitemap Neuigkeiten Suchen
Diskussionforen Aktuelle Meldungen Site-Seeing-Tour
Zur Hauptseite