| Thread anschauen | Zurück zum Index | Vorige Nachricht lesen | Nächste Nachricht lesen |

Diskussionsforum zum Buch Anastasia von Wladimir Megre

Re: Anastasiya

Gepostet von: Andrre <bkid@gmx.at>
Datum: 6 Februar 2005

Als Antwort zu: Anastasiya (Alexander Vetrenko)

Jap, sie ist fantastisch
und ich sehe das sie sich um negative probleme keine sorgen macht. sie tanzt und singt. sie schwimmt und spielt mit den tieren. und sie träumt.
was tun wir? leben wir noch immer in angst. sie hat doch gesagt : "so sei es!"
welche fragen können noch folgen.

tanze, singe, freue dich, sei glücklich,träume

viel Glück

AaRon

> Liebe Freunde,

> Vor allem Frohe Weihnachten u. Glueckliches Neues Jahr !
> Ich habe alle 7 Buecher von Anastassiya gelesen und habe eine Idee, die
> ich mit Euch teilen moechte.
> Wie Ihr wohl wisst,verbrennt Anastassiya die negative, zerstoerende
> Energie in ihrem Koerper, diese Energie ist sehr schaedlich u. kann einen
> Menschen oder ein Tier beteuben u. sogar toetten. Nach der Verbrennung ist
> sie voellig erschoepft u. verliert ganz und gar ihre Koerperkraefte.
> Ich glaube, es giebt genug andere Moeglichkeiten die dunkle Energie zu
> verbrennen,wie waere es mit der Muendund eines Vulkans oder der
> Feuerungsraum eines grossen Ofens. Die Energie kann wiederspiegelt werden,
> nach Anastassia unsere Sonne und Planeten sind eine Art Spiegel, die sogar
> unsere positive Gefuehle wiederspiegeln koennen. Dementsprechend kann auch
> die dunkle Energie direkt zum geeigneten Punkt abgespiegelt und dort
> verbrennt werden, aber um Gottes willen nicht in ihrem Koerper.
> Sie hat gesagt, dass unser Schoepfer unsere Hilfe auch braucht, Er kann
> nicht alleine in die entscheidende Schlacht ziehen.
> Unser schoepferische Gedanke ist ein Werkzeug, um etwas neues entstehen
> zu lassen, besonders stark ist unser gemeinsame Gedanke. Sie hat uns
> gelehrt, dass die Eltern eines Kindes Jesu Christi oder Muhammad erziehen
> koennen,wenn sie an das Kind so denken, so folgt das Kind dem Gedanken
> nach!
> Denkt bitte, vielleicht habt Ihr einen sogar besseren Vorschlag.
> Meine Idee ist Anastassiya zu schonen u. beschuetzen, sie ist doch nur
> eine Frau ! Die ist wirklich einzigartig !
> Denkt bitte, was waeren wir ohne Sie???
> Ich kann sie nur mit der Gottes Mutter vergleichen.
> Leider war W.Megre viel zu oft grob zu ihr und hat sie gedankenlos der
> toedlichen Gefahr mehrere Male ausgesetzt.
> Wollen wir um unsere Anastassiya uns Sorgen machen.
> Wir brauchen sie doch, oder???

> Mit freundlichen Gruessen

> Alexander (Kanada)

> Meine email Adresse: vetrenko@netzero.com

Nachrichten in diesem Thread

| Thread anschauen | Zurück zum Index | Vorige Nachricht lesen | Nächste Nachricht lesen |



Sitemap Neuigkeiten Suchen
Diskussionforen Aktuelle Meldungen Site-Seeing-Tour
Zur Hauptseite