| Thread anschauen | Zurück zum Index | Vorige Nachricht lesen | Nächste Nachricht lesen |

Diskussionsforum zum Buch Anastasia von Wladimir Megre

Fragen zu Anastasias Büchern

Gepostet von: Horst Weyrich <luw.horstweyrich@t-online.de>
Datum: 19 April 2004

Ich habe alle Bücher zu Anastasia gelesen und es tauchen doch einige Fragen auf, die Megre nie beantwortet:
Wie ernährt man sich auf den Familienlandsitzen im Winter?
Was macht man im Winter gegen Frieren?
Wie stellt Anastasia sich die Wasserversorgung vor?
Was nie erwähnt wird, aber logischerweise aus ihren Äußerungen folgt:
Alle Fäkalien der Bewohner des Familienlandsitzes landen verteilt auf dem Hektar Land, nicht wahr?
Es wird vom Hausbau geredet, aber nicht wie ein Haus aus ihrer Sicht gebaut wird, aus welchen Materialien etc. und woher soll man sie nehmen? Heutzutage sind Häuser nämlich Sondermülldeponien der Zukunft.
Wie sollen Häuser isoliert werden, wie im Winter geheizt? Immerhin erzeugt das Verbrennen von 1 Liter Heizöl (oder auch Dieselverbrauch beim PKW) 2,8 kg Kohlendioxid und 1 qm Wald muß ein Jahr lang wachsen, um 1 kg Kohlendioxid als Holzzuwachs wieder einzufangen.
Wo soll eigentlich das Geld herkommen für über 300 Pflanzensorten und je Sorte mehrere Setzlinge? Ist das nicht sogar teurer als 1 Hektar Land zu kaufen?
1 Hektar Land: 100 x 100 m
Gehen auch 50 x 200 m? oder 25 x 400 m? / Muß das Land quadratisch sein, damit es seine Wirkung als Familienlandsitz entfalten kann?
Ist das Bild auf den Anastasia-Büchern, das Anastasia darstellt eigentlich ein echtes Foto von ihr oder hat das nur irgendjemand aus der Phantasie gemalt?
Mit liebe Grüßen Horst

Meine Homepage

Nachrichten in diesem Thread

| Thread anschauen | Zurück zum Index | Vorige Nachricht lesen | Nächste Nachricht lesen |



Sitemap Neuigkeiten Suchen
Diskussionforen Aktuelle Meldungen Site-Seeing-Tour
Zur Hauptseite