| Thread anschauen | Zurück zum Index | Vorige Nachricht lesen | Nächste Nachricht lesen |

Diskussionsforum zum Buch Anastasia von Wladimir Megre

Re: die Rechte der Tiere

Gepostet von: Mata <freeArtworker@freesurf.ch>
Datum: 29 Februar 2004

Als Antwort zu: die Rechte der Tiere (Philipp)

> Wir sagen nicht, dass es irgendwie ungut sei, Fleisch eines Tieres zu
> essen. [. . .] Jedes menschliche Wesen ist einzigartig, und bestimmte
> Menschen brauchen das Fleisch, damit ihr Körper optimal funktioniert.
> Andere Menschen sind ganz glücklich mit pflanzlichen Fleisch. Die Tiere,
> die sich als Nahrung darbieten, tun dies mit ihrer Einwilligung.

Warst Du schon mal in einem Schlachthaus oder hast Du die Tiere die Du gegessen hast eigenhändig ihres Lebens beraubt und ihnen dabei in die Augen geschaut ? Ich kann Dir versichern, dass sich kein Tier sich als Nahrung anbietet und dass jedes Tier im Angesicht des Todes grosse Furcht empfindet.

Da kann man danken wie man will, man wird diesem getöteten Tier immer was schuldig bleiben.

Die Seelen der Tiere sind in den Tieren, die Seelen der Pflanzen im Kosmos !

Nachrichten in diesem Thread

| Thread anschauen | Zurück zum Index | Vorige Nachricht lesen | Nächste Nachricht lesen |



Sitemap Neuigkeiten Suchen
Diskussionforen Aktuelle Meldungen Site-Seeing-Tour
Zur Hauptseite